AIDS – Hilfe für Kinder

Kinder, die an AIDS erkrankt sind, leben ungewollt mit dieser schweren Erkrankung. Ihre Lebensqualität ist geschmälert und der Lebensweg begrenzt. Sie konnten es sich nicht aussuchen, sie sind verdammt mit der Infektion zu leben. Seit Anfang der 80er Jahre kennen wir diese Krankheit erst und wir bemühen uns, etwas dagegen in der Forschung und im alltäglichen Umgang mit dem Krankheitsbild zu tun. Dennoch: Kinder, die an AIDS erkrankt sind, haben es besonders schwer.

AIDS – zur Erinnerung

An AIDS erkrankt man beispielsweise durch fahrlässiges Verhalten im Umgang mit dem Sexualleben. Das Virus greift die Zellen des menschlichen Immunsystems an. Die Zellen, die eine entscheidende Rolle bei der körpereigenen Abwehr spielen, werden enorm geschädigt. Es entwickelt sich eine zunehmende Immunschwäche, so dass es zu resoluten Erregern kommt, die die eigentliche Bedrohung der Erkrankten ausmachen. Die Übertragung während und nach der Schwangerschaft auf das Kind stellt eine große Gefahr da. Infizierte Mütter können den Erreger durch die Nabelschnur oder durch das Stillen an das Kind abgeben. Das Kind kann sich dagegen nicht wehren.

AIDS – Hilfsorganisationen

Bundesweit sind Hilfsorganisationen gegründet worden. Unsere Aufgaben bestehen darin, den Kindern Schutz und Liebe anzubieten, ihre Lebensqualität nicht zu begrenzen, sondern zu erweitern, ihr Leben lebenswert zu machen, sie aufzuklären und ihnen und den Müttern und Vätern eine Chance zu geben, an Therapien und öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen. Es gibt bereits viele Kliniken, die sich auf HIV-Infizierung spezialisiert haben und eine Anlaufstelle zur Beratung und Behandlung darstellen. Darüber hinaus gibt es die Deutsche AIDS-Hilfe, die AIDS-Telefonberatung, Selbsthilfegruppen und AIDS-Beratungsstellen in allen größeren Gesundheitsämtern. Unser aller Kernstück ist die AIDS-Hilfe für Kinder. Wir geben ihnen eine Zukunft trotz dieser schweren Erkrankung. Therapeutische Maßnahmen müssen bezahlt werden, einiges wird nicht von den Kassen übernommen. Hier ist dringend Hilfe angesagt.

AIDS – Hilfe für Kinder

Jedes Kind kommt auf die Welt, um es zu entdecken. Es will geliebt, genährt, geschützt, umsorgt werden, damit es sich entfalten kann. Kinder, die an AIDS erkrankt sind, haben nachweislich sehr viel weniger Chancen. Trotz größter Sorgfalt zerstört das Virus auch immer wieder junge Leben.

Wichtige Info-Adressen zum Thema Kinder und AIDS
http://www.aidsundkinder.de
http://www.kinder-und-aids.de
http://www.kinder-aids.de
http://www.unicef.de/projekte/themen/aids/

Wichtiger Hinweis: Die Informationen dieser Seite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder medizinische Genauigkeit. Medizinische oder sonstige Ratschläge werden nicht erteilt. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an den Arzt Ihres Vertrauens.

Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Antworten

Sie müssen eingeloggt um einen Kommentar zu schreiben.